Spanisch lernen mit dem Spanisch Kurs von spanisch.net

Home Übungen Tipps Ressourcen Sitemap Feedback

Tipps


USA

Die USA sind ein Staat in Nordamerika, der aus 50 Bundestaaten besteht, darunter zum Beispiel Kalifornien, Florida, Texas und Montana. Mit einer Fläche von 9,6 Mio. km² sind die Vereinigten Staaten nach Russland und Kanada das drittgrößte Land der Erde. Zum Vergleich: Gemessen an der Fläche ist "Amerika" (wie die USA umgangssprachlich genannt werden) rund 27 Mal so groß wie Deutschland. Hauptstadt der USA ist Washington D.C.. Englisch gilt als offizielle Sprache, wobei in den einzelnen Bundesstaaten auch andere Sprachen, insbesondere Spanisch, weit verbreitet sind. Dies gilt zum Beispiel für Florida, Kalifornien und Texas, da hier besonders viele Migranten aus der spanischsprachigen Welt leben.

Aufgrund der Größe des Landes befinden sich die USA nicht nur in vier unterschiedlichen Zeit- und diversen Klimazonen, sondern sind auch sehr verschieden, was die landschaftlichen Erscheinungsbilder angeht. Dies ist vor allem für touristische Zwecke von Vorteil. Von der Kreuzfahrt auf dem Mississippi über die Rundreise durch die USA bis hin zum Citytrip nach New York oder einem Surfurlaub in Kalifornien ist in den USA alles machbar. So sind die USA auch in Sachen Urlaub und Reisen sprichwörtlich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit vielen billigen Flügen und Pauschalangeboten zu Schnäppchenpreisen. Zu den touristischen Anziehungspunkten in den USA gehören die Vergnügungsstadt Las Vegas, die Metropole New York und die Film- und Fernsehstadt Los Angeles. Vor allem Kurztrips nach New York mit Übernachtungen in bekannten New York Hotels sind aufgrund der günstigen Flüge dorthin weltweit sehr beliebt. Aber auch Miami, San Francisco, Boston und San Diego sind von Touristen gern besuchte Orte. Zu den natürlichen touristischen Highlights gehören der Grand Canyon in Arizona, die Niagara-Fälle an der Grenze zu Kanada und die Everglades an der Südspitze von Florida. Jährlich ziehen diese Attraktionen mehrere Millionen Besucher an. Junge Erwachsene bereisen die Vereinigten Staaten zumeist im Rahmen eines Work-& Travelprogramms, eins Auslandspraktikum in den USA, als Au-pair oder Student. Wer weitere Informationen zu Work and Travel in den USA sucht, wird auf dem unabhängigen Work & Travel-Portal www.auslandsjob.de fündig. Dort werden Working Holidays wie Summercamps, Summerjobs, Freiwilligenarbeit in Nationalparcs oder auch US-Farmarbeit-Programme ausführlich vorgestellt. Auch die Option, ein High School Year in den USA zu verbringen, wird von vielen jungen Menschen genutzt, da es eine optimale Möglichkeit ist, um die heute viel gefragten Englischkenntnisse zu verbessern und sich persönlich weiterzuentwickeln. Eine Reiseversicherung ist für einen längeren Aufenthalt in den USA keine schlechte Wahl. Hier empfiehlt sich vor allem eine Auslandskrankenversicherung für Studenten.

Den einizigen Wermutstropfen gibt es wohl in Sachen Kultur: Da die USA auf auf eine - verglichen mit Europa - recht kurze Geschichte zurückblicken, ist die Zahl kultureller Denkmäler, geschichtsträchtiger Bauten und historischer Stätten im Land sehr überschaubar. Umso zahlreicher sind dafür die Erfindungen heutiger Zeit, die aus den USA kommen. Hierzu gehören in kulinarischer Hinsicht das BBQ, Mc Donald´s und der Fast Food-Gedanke im Allgemeinen. In kultureller Hinsicht ist es vor allem die Film-und Fernsehindustrie, die international Einfluss ausübt.

  Sonderzeichen
  Sonderzeichen

Halten Sie die [Alt]-Taste gedrückt und geben sie am Ziffernblock die angegebenen Zahlenkombinationen ein

ñ164 Ñ165
á160 Á181
é130 É144
í161 Í214
ó162 Ó224
ú163 Ú233
ü129 Ü154
¿168 ¡173